Der HTC

Der Helvetia Telegraphy Club (HTC) versteht sich als Gemeinschaft zur Wahrung der speziellen Interessen  der Telegrafie. Durch das Betreiben einer Clubstation  (Rufzeichen HB9HTC und HB9HC), durch Morse-Übungssendungen, Kurse zum Erlernen der Morsetelegrafie, Abgabe eines Diploms bei bestandener Prüfung in Morsetelegrafie, Teilnahme an CW-Contests und durch praktische Hilfe unter den Mitgliedern wird versucht, das Vereinsziel umzusetzen. 
 
Wir fördern innerhalb der Betriebsart Telegrafie auch den Selbstbau von Geräten und Antennen. Wir verstehen dabei jede Art von kleinen Selbstbauprojekten. Durch Erfahrungsaustausch und Veranstaltungen sowie gegenseitige Hilfe unter den Mitgliedern wollen wir das Interesse am Selbstbau von Geräten - als Privileg des Funkamateurs - wecken und unterstützen. Über den Q-Code "QRP" wurde versucht, solche kleine Selbstbau-Projekte, kürzer zu bezeichnen.  Der HTC nimmt dadurch die Interessen eines QRP-Clubs in der Schweiz wahr.

Die NMD-Kommission USKA/HTC organisiert den NMD (National Mountain Day Contest) im Auftrag  der USKA. 
Der HTC ist eine Sektion der USKA (Union Schweizerischer Kurzwellenamateure) und Mitglied der EUCW European CW Association)  

Am 15. September 1980 gründeten 14 Mitglieder den Telegraphie-Club. 

Heute besteht der HTC aus 170 Aktivmitgliedern, die über die ganze Schweiz verteilt sind. Zusätzlich werden wir vom einigen Mitgliedern unterstützt welche in einem anderen Land wohnen. HB9AIY Karl, HB9BTS Herby, HB9UH Hans, HB9IRF Gerald – waren die ehemaligen Präsidenten

Falls Sie Fragen haben richten Sie diese an den Vorstand des HTC.